Hinweise


Allgemeine Hinweise zum Holz

 

Holz ist ein natürlich wachsender Rohstoff. Er ist nicht homogen. Insbesondere Hölzer aus gemäßigten Klimazonen weisen sich durch harte und weiche Jahresringe und das Vorhandensein von Ästen aus. Diese optischen Unterschiede bedeuten keinen Mangel und haben keinen Einfluss auf die Haltbarkeit und die Qualität des Holzes. Das vereinzelte Auftreten von feinen Rissen an der Oberfläche aufgrund von Temperaturschwankungen und Veränderungen der Luftfeuchte sind möglich und bedeutet keinen Mangel. Inhaltstoffe sind teilweise löslich und können nach der Verarbeitung austreten. Für Fleckenbildung bei hellen Oberflächenbeschichtungen oder Vergrauung bei geölter Oberfläche besteht kein Gewährleistungsanspruch.

 

Allgemeine Hinweise zum Robinienholz


Wir verwenden für die Stühle die im Außenbereich genutzt werden sollen, ausschließlich das Holz der Robinie. Die Robinie stellt dabei in ökologischer Hinsicht und von den physikalischen Eigenschaften her, eine sinnvolle Alternative zu Tropenhölzern dar, da es ohne chemische Behandlung sehr Widerstandsfähigkeit gegen Holz zersetzende Pilze und Insekten ist. Das Holz der Robine ist sehr hart, zäh und dabei biegsam und fest.

 

Allgemeine Hinweise zur Nutzung

 

Die von uns hergestellten Produkte wurden für Außenbereich konzipiert. Sie sind somit den Einflüssen der Natur durch Sonne, Wind, Wasser und Temperatur ausgesetzt. Insbesondere das UV-Licht wirkt sich auf die Oberfläche des Holzes aus.

 

Sie können den Stuhl das ganze Jahr draussen stehen lassen. 

Um die Lebensdauer der behandelten Oberflächen zu verlängern, empfehlen wir diese in der nassen und kalten Jahreszeit (Oktober bis April) trocken unterzubringen.

Ideal dafür sind unbeheizte, gut gelüftete Außenräume wie Schuppen, Garagen oder überdachte Terrassen. Alternativ empfiehlt es sich diese mit einer Schutzhülle zu schützen.
Stellen Sie diese nicht in Innenräume! Aufgrund der Unterschiede in der Luftfeuchte zwischen Außen- und Innenraum kommt es zu einem extremen Schwinden bzw. Quellen des Holzes, was dazu führen kann, dass sich das Holz verformt und starke risse bildet.

 

Allgemeine Hinweise zu den behandelten Oberflächen

 

Bitte beachten Sie, dass insbesondere dunkle Oberflächen, wie z.B. in anthrazit, sich in der Sonne stark erwärmen können. 

 

Hinweis zur mit Premium Wetterschutzfarbe behandelte Oberfläche

 

Die von uns verwendete Premium Wetterschutzfarbe ist deckend. Sie ist so beständig, dass ein erneutes Streichen erst nach frühestens fünf Jahren nötig sein sollte. 

Hinweis zur lasierter Oberfläche

 

Die von uns verwendete Lasur ist semitransparent. Sie so beständig, dass ein erneutes Streichen erst nach frühestens drei bis vier Jahren nötig sein sollte.

 

Hinweis zur mit pigmentierten Öl geölter Oberfläche

 

Das von uns verwendete pigmentierte Holzöl ist transparent. Es empfiehlt sich, den Stuhl regelmäßig mit einem geeigneten Holzöl nachzubehandeln. Dies sollte man mindestens zweimal im Jahr wiederholen.

 

Allgemeine Hinweise und Pflegehinweise zu den behandelten Oberflächen

 

Alle von uns verwendeten Mittel zur Oberflächenbehandlung erfüllen neben der Gestaltung den Zweck des Schutzes vor UV-Licht. Wird auf eine Oberflächenbehandlung verzichtet, wird das Holz mit der Zeit unvermeidlich rissig und es ergraut. Verunreinigungen sollten mit einem feuchten, weichen Tuch abgewischt werden. Scheuermittel oder raue Tücher und Schwämme nicht verwenden!

 

Pflegehinweise zu den Stuhlauflagen

 

Die von uns verwendeten Stoffbezüge sind aus Fasern hergestellt, die die Entfernung von möglichen Verunreinigungen erleichtern. Grundsätzlich sollte an den betroffenen Stellen nicht gerieben sondern lediglich von außen nach innen getupft werden. 

Rotwein - kohlensäurehaltiges Mineralwasser
Wasserfarbe  - Flüssige Seife, Wasser, weißer Essig
Orangensaft  - Flüssige Seife, Wasser
Bier  - Flüssige Seife, Wasser, weißer Essig
Butter  -  Ätherisches Lösungsmittel
Kaffee  -  

Flüssige Seife, Wasser, weißer Essig,

Ätherisches Lösungsmittel

Schimmel  -

½ Tasse Chlorbleiche und

½ Tasse neutrale Seife auf 3L Liter Wasser

Rost  -    Zitronensäure mit Wasser


Download
180510_Allgemeine Hinweise und Pflegehin
Adobe Acrobat Dokument 74.0 KB